Publikationen

Besser wissen: elaboratum-Studien

In unseren Studien greifen wir regelmäßig aktuelle Trendthemen auf und stellen diese auf den härtesten Prüfstand überhaupt: die Nutzerperspektive.

Akzeptanz von künstlicher Intelligenz oder Serviceroboter, Einfluss von Gütesiegeln in Online-Shops auf Kaufentscheidungen, Imagebewertung großer und kleiner E-Commerce-Marken – bei diesen und vielen weiteren spannenden Fragestellungen stehen in den elaboratum-Studien immer die Nutzer mit ihrer Meinung im Mittelpunkt. Für Unternehmen leiten wir auf Grundlage der Nutzereinschätzung und unterstützt durch Expertenmeinungen klare Handlungsempfehlungen ab.

Die Studien können kostenlos angefordert werden. Infografiken stehen Ihnen zum direkten Download bereit.

Akzeptanz von künstlicher Intelligenz in der Finanzdienstleistungs- & Versicherungsbranche

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und gilt auch für die Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbranche als Zukunftstrend. Doch welche Erfahrungen haben Kunden bereits mit KI gemacht und wie sind sie KI gegenüber eingestellt? Welche Kundengruppen sind KI gegenüber offener und vertrauen eventuell KI schon mal als dem menschlichen Ansprechpartner?

Grundvoraussetzung, damit der Einsatz von KI für Unternehmen zum Erfolg wird, ist die Akzeptanz der Kunden. Wir haben in unserer Studie 602 Personen zu ihren generellen Einstellungen zu und Erfahrungen mit KI befragt und ganz konkrete Anwendungsfälle der Technologie bewerten lassen.

Studie: Akzeptanz von künstlicher Intelligenz in der Finanzdienstleistungs- & Versicherungsbranche
PsyConversion Studie

PsyConversion für Versicherungen

Was genau sind Behavior Patterns, die Mechanismen, die bei Kaufentscheidungen in uns angestoßen werden?  Welche Vorteile können sich Webseiten-Betreiber erhoffen, die diese einsetzen? Welchen konkreten Mehrwert erzielt die Website-Optimierung mit Behavior Patterns?

Die Studie „PsyConversion für Versicherungen“ mit 2.400 Teilnehmern zeigt: Wer seine Webseite auf emotionale und intuitive Entscheidungsfaktoren, also auf Behavior Patterns optimiert, verbessert die Conversion-Rate mitunter erheblich. Reale Beispiele aus dem Versicherungs- und Finanzdienstleistungsumfeld verdeutlichen, welchen Einfluss Behavior Patterns auf die Überzeugungskraft der Website und die Kaufabsicht der Nutzer haben können.

Shopsiegel Monitor — Gütesiegel in deutschen Online-Shops

Shopsiegel oder Kundenbewertungen – was wirkt sich vertrauensbildender aus? Und wie stark beeinflussen Shopsiegel oder Kundenbewertungen entsprechend Kaufentscheidungen in Online-Shops?

In der Studienreihe „Shopsiegel Monitor“ (2013, 2015, 2017)  haben wir mehr als 1.000 Online-Shopper befragt, welchen Einfluss Gütesiegel auf ihr Einkaufsverhalten haben. Welches aus Nutzersicht die vertrauenswürdigsten Shopsiegel sind, lesen Sie in den vollständigen Studienergebnissen. Die Studienreihe bietet einen Vergleich einzelner Shopsiegel-Anbieter inkl. Benchmarking. Erstmals wurde in der Auflage 2017 auch die Wirkung von Kundenbewertungen untersucht.

Shopsiegel Monitor
Markenchampions-Studie

E-Commerce Markenchampions

Was unterscheidet einen Hidden Champion von einem ungeliebten Riesen? Und was hat ein Superstar einem Entwicklungskandidaten voraus?

Die Studie analysiert die 70 relevantesten Marken im deutschen E-Commerce hinsichtlich ihrer Bekanntheit und des Markenimages. Erstmalig im deutschspracheigen Raum erfolgt eine Betrachtung der Marken entlang der Customer Journey.

2014/15 führten wir erstmals ein Ranking deutscher E-Commerce-Marken durch. Die Studie aus dem Jahr 2016/2017 bildet die Neuauflage, innerhalb derer wir im Vergleich zur Vorgängerstudie die relevanten Veränderungen im Abschneiden der untersuchten Marken aufzeigen.

Robotics in Retail

Wenn Sie einem humanoiden Roboter beim Einkaufen begegnen: Würden Sie einen Bogen um ihn machen oder auf ihn zugehen? Sind humanoide Serviceroboter am Point of Sale eine Spielerei oder der Schlüssel zu neuer Kundeninterkation?

Der Feldversuch „Robotics in Retail“ mit dem humanoiden Roboter Pepper präsentiert ein erstes emotionales Stimmungsbild zur Akzeptanz der Kunden für humanoide Roboter im stationären Handel und liefert erste Antworten, wie Interaktionsqualität, wahrgenommener Nutzen und vor allem wahrgenommener Spaß an der Interkation die Kundenakzeptanz maßgeblich beeinflussen.

Studie Robotics in Retail
Virtual Reality: Kunden wollen „mittendrin“ sein

Virtual Reality im (Online-) Handel — Einsatzmöglichkeiten, Akzeptanzkriterien und Erfolgsfaktoren

Wann nutzen Kaufinteressenten Virtual Reality? Welche Mehrwerte erwarten sie durch eine VR-Anwendung und welche Einflüsse sorgen dafür, VR zu akzeptieren oder abzulehnen?

Wir haben Endnutzer befragt, wie und warum sie die Vorteile eines virtuell aufgewerteten Einkaufserlebnisses in Anspruch nehmen und untersucht, warum aktuelle Konzepte oft noch nicht dem Kundenbedarf entsprechen.

Die Studie "Virtual Reality im (Online-)Handel" betrachtet somit die Chancen und Herausforderungen, die der Einsatz der neuen Technologie mit sich bringt. Dabei steht die Meinung des Kunden im Mittelpunkt.

Fashion Future — Wie Vertikalisten und Digital Champions den traditionellen Modehandel in die Zange nehmen

Wo liegen im Fashion-E-Commerce die spezifischen Stärken von stationären und reinen Online-Händlern, von Vertikalisten und Herstellern? Was sollten sich Anbieter von der Konkurrenz abschauen, um die eigenen Geschäftsmodelle und Marketingstrategien weiterzuentwickeln?

Für die Studie „Fashion Future“ (in Kooperation mit dem IFH Köln und der BBE Handelsberatung) wurden über 2.000 Online-Shopper zu Entscheidungskriterien und Shoppingerfahrungen bei wichtigen deutschen Fashion-Anbietern befragt. Die Ergebnisse liefern tiefe Einblicke in die Vorteile der verschiedenen Vertriebssysteme und in die Gemengelage zwischen Digitalisierung und Vertikalisierung, in der sich der Modehandel befindet.

Fashion Future Studie
Kunden im Cross-Channel-Banking Studie

Studienreihe „Cross-Channel-Banking“

Wie hoch sind die Kundenerwartungen an die Digitalisierung von Banken? Ist Kanalverzahnung ein Must-have und wie können die Kanäle optimal zusammenspielen? Welche Kundentypen gibt es im Cross-Channel-Banking?

In der Studienreihe (in Kooperation mit Eurogroup Consulting) widmet sich die Kernstudie den enormen Herausforderungen, vor die Banken durch die Digitalisierung gestellt sind und liefert managementrelevante Empfehlungen zur Einführung des Cross-Channel-Bankings. Darauf aufbauend identifiziert die Vertiefungsstudie auf der Grundlage von mehr als 3.000 Befragungen fünf zentrale Kundentypen im Cross-Channel-Banking und leitet eine innovative Segmentierung für die effiziente Kundenansprache ab.