Zum Inhalt springen

elabo­ratum erreicht Platz 1 im Wett­be­werb „Beste Arbeit­geber im Consul­ting 2020“

Wir sind stolz, in diesem Jahr erneut zu den durch das Great Place to Work®-Institut ausge­zeich­neten „Besten Arbeit­ge­bern im Consul­ting“ zu gehören – und das an der Tabel­len­spitze! Inner­halb des Wett­be­werbs erreichten wir den 1. Platz in der Größen­klasse der Unter­nehmen mit 10–49 Mitarbeitern.

Zudem dürfen wir uns im Wett­be­werb „Beste Arbeit­geber kleiner Mittel­stand“ über eine Plat­zie­rung freuen: Hier konnten wir den 3. Platz belegen. 

Ausge­zeichnet wurden Unter­nehmen, die ihren Mitar­bei­tenden eine beson­ders gute und attrak­tive Unter­neh­mens­kultur bieten. Ermit­telt wird dieses Urteil durch eine anonyme Mitar­bei­ter­be­fra­gung sowie ein Kultur­audit. Das unab­hän­gige Great Place to Work®-Institut prüft hier­über die Qualität und Attrak­ti­vität der Arbeitsplatzkultur. 

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir in den GPTW-Dimen­sionen Glaub­wür­dig­keit, Respekt, Fair­ness und Stolz in der Beur­tei­lung unserer Mitar­bei­tenden bei über 95 % liegen und somit von unseren Kolle­ginnen und Kollegen als fairer und authen­ti­scher Arbeit­geber wahr­ge­nommen werden, für den man gerne arbeitet.

Unschlagbar ist unser Team­geist, der mit einer Zustim­mungs­quote von 100 % zu Fragen der Vertraut­heit, Freund­lich­keit und Zusam­men­ge­hö­rig­keit im Unter­nehmen Best­noten erhält. Ebenso stimmen ganze 100 % unserer Beschäf­tigten der Aussage zu „Alles in allem ist elabo­ratum ein sehr guter Arbeits­platz“ und würden uns als Arbeit­geber unein­ge­schränkt weiterempfehlen.

Collage

„Wir danken unseren Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­bei­tern, dass unsere Initia­tiven und unser Enga­ge­ment zur Gestal­tung einer attrak­tiven Arbeits­platz­kultur bei elabo­ratum erneut inner­halb der Mitar­bei­ter­be­fra­gung von Great Place to Work® hono­riert wurden“, sagt Martin Roth­haar, Mana­ging Partner bei elabo­ratum. „Auch wenn die Digi­ta­li­sie­rung unser Geschäft ist, so stellen wir bei elabo­ratum dennoch den Menschen als wich­tigste Ressource in den Mittel­punkt: Wir leben digi­tale Begeis­te­rung für den Menschen. Und das nicht nur für Endkunden und unsere Auftrag­geber, die von digi­talen Lösungen profi­tieren. Sondern auch für unsere Mitar­beiter, die bei uns ein vertrau­ens­volles Arbeits­um­feld finden, in unter­schied­lichsten Projekten ihre Viel­sei­tig­keit ausbauen und ihre hohe Fach­kom­pe­tenz durch konti­nu­ier­liche Weiter­bil­dung erhalten können. Sie entlohnen uns dafür mit ihrer unglaub­li­chen Begeis­te­rung für digi­tale Themen.“ 

Die ausführ­liche anonyme Befra­gung der Mitar­bei­tenden von elabo­ratum zu zentralen Arbeits­platz­themen wie Vertrauen in die Führungs­kräfte, Qualität der Zusam­men­ar­beit, Wert­schät­zung, Iden­ti­fi­ka­tion mit dem Unter­nehmen, beruf­liche Entwick­lungs­mög­lich­keiten, Vergü­tung, Gesund­heits­för­de­rung und Work-Life-Balance war die zentrale Bewer­tungs­grund­lage für die Auszeich­nung. Darüber hinaus wurde das Manage­ment zu förder­li­chen Maßnahmen und Ange­boten der Perso­nal­ar­beit im Unter­nehmen befragt. Die Ergeb­nisse der beiden inter­na­tional bewährten Unter­su­chungs­in­stru­mente (Great Place to Work® Mitar­bei­ter­be­fra­gung und Kultur Audit) wurden im Verhältnis von 2:1 gewichtet; die unmit­tel­bare Bewer­tung der Mitar­bei­tenden steht also im Vordergrund