Zum Inhalt springen

Das neue E‑Com­merce-Manager_innen-Programm: Bewer­bungen für die Neuaus­rich­tung als Kombi­na­tion aus Online- und Präsenz­trai­ning bis 17.06.2020 möglich

Rid Stiftung Programm

Mehr denn je stellt sich aktuell der E‑Commerce als die Schlüs­sel­dis­zi­plin für Handels­un­ter­nehmen heraus. Für mittel­stän­di­sche Unter­nehmen als Arbeit­geber im E‑Com­merce-Umfeld ist es aufgrund begrenzter lokaler Bekannt­heit und meist gerin­gerer Budget­ver­füg­bar­keit jedoch schwer, quali­fi­zierte und erfah­rene Mitar­beiter zu gewinnen, um diesen Bereich erfolg­reich auszubauen.

Die Rid Stiftung bietet in Zusam­men­ar­beit mit elabo­ratum daher auch 202021 wieder das umfang­reiche Quali­fi­zie­rungs­pro­gramm „E‑Commerce Manager“ mit entspre­chender Förde­rung für bayeri­sche mittel­stän­di­sche Einzel­händler an – jedoch in einem neuen Format:

Das Inten­siv­pro­gramm für Unternehmer_​innen und poten­zi­elle Führungs­kräfte geht in die nächste Genera­tion und kombi­niert in Zukunft umset­zungs­ori­en­tierte Online-Trainings und ‑Coachings mit einer abschlie­ßenden Präsenz­ver­an­stal­tung. Lange Abwesen­heits­zeiten im Betrieb durch mehrtä­gige Präsenz­phasen an Seminar­orten werden so minimiert.

Unver­än­dert bleibt: Erfah­rene Spezia­listen als Referenten für E‑Com­merce- und Cross-Channel-Manage­ment vermit­teln Top-Knowhow für die schnelle Umset­zung des Gelernten in der Praxis.

Das Förder­pro­gramm „E‑Com­merce-Manager“ vermit­telt in einer 360-Grad-Sicht­weise tiefge­hendes Wissen über erfolg­rei­ches E‑Com­merce- und Cross-Channel-Manage­ment, über Frontend‑, Shop- und App-Aspekte, Online-Marke­ting in all seinen Facetten, recht­liche Grund­lagen im Online­busi­ness, Daten­schutz und ‑sicher­heit sowie agile Manage­ment­me­thoden. Auch die gesamte Cross­channel-Umset­zung bildet einen Themenschwerpunkt.

Das Programm umfasst insge­samt 24 Schulungs­tage in 6 viertä­gigen Modulen, davon entfallen 5 Module auf halbtä­gige Online­ses­sions (nachmittags/​abends). Das abschlie­ßende Modul findet als Präsenz­phase in einem Seminar­hotel in Bayern statt. 

Zwischen den Modulen sind die Teilnehmer_​innen  im eigenen Unter­nehmen und setzen das erlernte Wissen unmit­telbar nutzbrin­gend für die Betriebe um – begleitet durch Aufga­ben­stel­lungen und Bewer­tungen durch ein Coachingteam.

Zerti­fi­zie­rungs­partner des Programms ist der  Bundes­ver­band E‑Commerce und Versand­handel Deutsch­land e. V. (bevh).

Die Rid Stiftung übernimmt die Seminar­kosten für 14 Teilnehmer_​innen. Aufgrund der Stiftungs­sat­zung ist die Förde­rung nur für mittel­stän­di­sche Einzel­händler bzw. E‑Com­merce-Unter­nehmen aus Bayern möglich. Alle Infor­ma­tionen zum Programm und zur Bewer­bung sind auf der Website der Rid Stiftung zu finden. Als Zielgruppe wird der Unter­nehmer selbst oder der unter­neh­me­ri­sche Nachwuchs (heutige/​zukünftige Top-Führungs­kräfte des Unter­neh­mens) angesprochen.

Inter­es­sierte Unter­nehmen können sich bis zum 17.06.2020 bewerben.


Unter­nehmer und Angestellte aus anderen Regionen können auch am E‑Com­merce-Manager teilnehmen (begrenztes Platz­kon­tin­gent), müssen die Kosten von 7.900 € zzgl. 19% MwSt. jedoch selbst tragen. Bei Inter­esse an der kosten­pflich­tigen Teilnahme an der Weiter­bil­dung wenden Sie sich bitte direkt an Frau Dr. Julia Meißner, julia.meissner@nullelabo​ratum​.de.