Zum Inhalt springen

elabo­ratum mit neuem Top-Experten für Behavioral Design: Ehema­liger Managing Director der Web Arts AG (konver­si­ons­KRAFT) Dr. Dirk Frans­sens verstärkt den Markt­führer für Behavioral Econo­mics im Digital Business

Dirk Franssens

elabo­ratum baut seine Exper­tise im Bereich Behavioral Econo­mics weiter aus: Mit Dr. Dirk Frans­sens holt sich die Münchner Beratung für E‑Commerce und Digita­li­sie­rung einen erfah­renen Experten für Behavioral Design und Organiz­a­tional Change-Projekte an Bord. 

Der promo­vierte Psycho­loge unter­stützt das Team seit Februar 2021. Zuletzt war er als Managing Director bei der Web Arts AG (konver­si­ons­KRAFT), einer Agentur für A/​B‑Testing und Experi­men­ta­tion, tätig.

elabo­ratum berät seine Kunden im Zusam­men­spiel von nutzer­zen­trierten Konzepten, digitaler Techno­logie und modernen Arbeits­weisen in den kunden­nahen Berei­chen Marke­ting, Vertrieb und Service. „Mit seinem Hinter­grund bildet Dirk eine perfekte Schnitt­stelle zwischen den beiden Berei­chen bedürf­nis­ori­en­tierte Konzep­tion und kunden­zen­trierte Arbeits­weise. Bei unseren Kunden erleben wir immer häufiger, dass eine langfris­tige digitale Trans­for­ma­tion zu einem wesent­li­chen Teil auch ein Change-Prozess ist. Neben den fachli­chen Inhalten geht es vor allem auch um die Einfüh­rung von agilen Methoden und Prozessen. Mensch­liche Verhal­tens­weisen spielen sowohl bei den Endkunden als auch bei den am Change betei­ligen Führungs­kräften oder Teams eine entschei­dende Rolle. Deshalb ist Dirk mit seinem psycho­lo­gi­schen Hinter­grund eine echte Berei­che­rung für unser Team“, so Martin Rothhaar, Managing Partner bei elaboratum.

„Mich begeis­tert es, Customer Experi­ence-Strate­gien zu verbes­sern, ich möchte Unter­nehmen dabei unter­stützen, nachhaltig Kompe­tenzen in diesem Prozess zu etablieren. Wenn wir neue Strate­gien entwi­ckeln, müssen wir Unter­nehmen dabei helfen, die Verän­de­rungen anzunehmen und zu leben. Agile Prozesse können uns dabei unter­stützen. Es geht aber auch nicht einfach darum, irgend­etwas agil abzubilden. Es geht darum, agil das Richtige zu tun. Erst dann können wir die Effek­ti­vität und Effizienz der Konzepte steigern und nachhal­tiges digitales Wachstum errei­chen. Ich freue mich auf die Zusam­men­ar­beit mit dem Team bei elabo­ratum und darauf, gemeinsam einen Mehrwert für unsere Kunden zu generieren“, sagt Franssens.

Frans­sens arbei­tete seit 2016 bei konver­si­ons­KRAFT in verschie­denen Rollen und gehörte seit 2017 der Geschäfts­füh­rung an. Zuvor war er als Persua­sion Consul­tant bei Better­Change und Online­Dia­logue tätig und baute die Online Optimiz­a­tion-Einheit bei Philips auf. Der promo­vierte Psycho­loge (Univer­sität Maastricht) verfügt über einen wissen­schaft­li­chen Hinter­grund in Verhal­tens­wis­sen­schaft und Daten­ana­lyse und hat zudem Inter­na­tional Marke­ting Manage­ment an der Hogeschool van Utrecht studiert.